Bangkok Sehenswürdigkeiten und Top 10 Liste

 
Bangkok in Thailand
 
1. Grand Palace, Wat Phra Kaeo, Königspalast & Tempel des Smaragd Buddha
 
Der Königspalast, ist die ehemalige Residenz der Könige Thailands und der dazugehörige Tempel Wat Phra Kaeo, in dem Smaragd-Buddha steht, sind eines der schönsten Ensembles. Nach Passieren des Eingangstors an der weißen Mauer eröffnet sich eine Welt mit Yaks, Wandelgängen mit Wandmalereien und goldenem Chedi. Mittig befindet sich ein Bot mit dem Smaragd-Buddha. Dieses Gebäude ist nur ohne Schuhe zu betreten, die Anlage selbst mit geschlossenen Schuhen, langen Hosen, bedeckten Schultern. Eintrittskarten sind am Eingang erhältlich. Palastgebäude, Tempelanlage, Reichtum, Schönheit ein einmaliges Erlebnis, ein Muss für Besucher.
 
Grand Palace Bangkok
 
2. Wat Pho – Tempel des liegenden Buddha
 
Der buddhistische königliche Tempel Wat Pho befindet sich in der historischen Altstadt Bangkoks. Sehenswürdigkeiten, wie Viharn des liegenden Buddhas, eine vergoldete Buddhastatue, 46 m lang, 15 m hoch, den Phra Ubosot, in dessen Sockel sich die sterblichen Überreste von König Rama I befinden, die Balustrade um den Ubosot, an dessen Außenseite 152 quadratische Reliefs angebracht sind, Phra Maha Chedi Si Ratchakan, eine Gruppe von vier Chedis, wovon jede 42 Meter hoch und mit Mosaiken aus Kacheln in verschiedenen Farben bedeckt ist und die offene demokratische Universität mit seinen in Marmor gravierten Lehrbüchern, sind zu besichtigen.
 
Wat Pho Bangkok
 
 
 
 
3. Wat Arun – Tempel der Morgenröte
 
Der buddhistische Tempel am westlichen Ufer des Flusses Mae Nam Chao Phraya. Mittelpunkt bildet der zwischen 66 und 89 m hohe und 234 m breite, mit einem Mosaik aus chinesischem Porzellan und Muscheln farbenprächtig überzogene, Phra Prang, der vier individuell gestaltete Ebenen über vier steile Treppen an vier Seiten verbindet, auf denen der Tempel umrundet werden kann. Die kleinen Wihan, der Wihan Noi und der Bot Noi, die mit einem Torbogen verbunden sind sowie die Ordinationshalle, Sala Tha Nam, auch chinesischer Schrein genannt, der Wihan, der Torbogen mit Krone, und der Mondop sind sehenswert.
 
Wat Arun Bangkok
 
4. Chinatown
 
Ältester Stadtteil Bangkoks mit kleinen Gassen, in denen kleine Läden, Märkte, chinesische und thailändische Garküchen ihre Produkte anbieten. Durch Integration eines Großteils Chinesen hat Chinatown einen eigenen Touch, der jeden mitreißt. Der Besuch vom Ratchawong Pier, Ratchawong Road, die Straße, die in das pulsierende Zentrum von Chinatow führt, und Sampeng Lane, kleine mit Glaskonstruktion überdachte, klimatisierte, mit Waren ausgefüllte Straße, sowie Yaowarat Road, das Herz Chinatowns, und Charoen Krung Road, der ersten gepflasterten Straße des Stadtteiles mit vielen alten Häusern entlang eines ehemaligen Elefantenpfades, sind Highlights. Das besondere Flair der Sehenswürdigkeiten Chinatowns sollte man unbedingt erleben.
 
Chinatown Bangkok
 
5. Shopping rund um die Station Siam
 
Auch als Shopping-Bermuda-Dreieck an der Skytrean Station Siam bezeichnet, findet man hier die größte Dichte an Shoppingmöglichkeiten ganz Thailands. Malls, wie Siam Paragon, in der sämtliche Luxusmarken vertreten sind, im Basement kann das größte Aquarium Südostasiens bewundert, das beste Food Court Bangkoks besucht werden, Siam Discovery Center, MBK, ein Einkaufszentrum mit zweitausend Läden auf sieben Stockwerken, Central World mit ZEN Department Store, Isetan Kaufhaus, Cafés, Restaurants und Rooftop Bar ist die größte Mall, Siam Center und Siam Square, ein Open Air Shopping Komplex mit Hard Rock Cafe, sowie andere Einkaufspassagen laden mit asiatischen Flair zum Shopping ein.
 
MBK Center Bangkok
 
 
 
 
6. Chatuchak Weekend Market
 
Der riesige Markt mit zehntausend Verkaufsständen ist einzigartig auf der Welt und findet Samstag und Sonntag statt. Er befindet sich im Norden Bangkoks und ist mit Skytrain und U-Bahn zu erreichen. Hier wird Kleidung, Accessoires, Kunsthandwerk, Keramik, Möbel, Haushaltswaren, Deko, Pflanzen, Gartenzubehör, Tiere, Tierzubehör, Bücher, Antiquitäten und Second Hand Kleidung angeboten. Zur Orientierung ist der Markt in Abschnitte unterteilt und es wird Handeln groß geschrieben, obwohl die Preise günstig sind. Kulinarisch kommt man an vielen Essensständen und Coffee Bars auf seine Kosten. Ein Besuch des Chatuchak Weekend Markets ist ein unvergessliches Erlebnis.
 
7. Khaosan Road und Rambuttri Road
 
Die 400 Meter lange Khaosan Road, ein interessantes Szeneviertel mit Backpacker-Flair, das einzigartig auf der Welt ist. Straßenstände, Guest House, Kneipen, Klamottenläden, Reisebüros, Internetcafés sowie kleine Restaurants und farbenfrohe Reklamen sorgen für ein Bild, das ein Traveller-Zentrum perfekt aussehen lässt. Man trifft Menschen aller Nationalitäten, die sich vom Trubel der Khaosan Road verzaubern lassen. Eine Partymeile mit lauter Musik und Alkohol, die an den Ballermann erinnert. Rambuttri Road wird auch neue Khaosan Road genannt, aber es geht entspannter zu. Man trifft junge Familien mit Kindern, Farangs und Backpack Publikum. Beide Straßen haben ihr eigenes Lebensgefühl.
 
8. Garküchen – Street Food
 
In Bangkok gibt es ca. einundfünfzig tausend Garküchen, die seit Jahren zum Alltag des Straßengesichts gehören und sich zu einem Paradies von gutem, authentischem Essen entwickelt haben. Die Auswahl reicht von Hähnchenspieß, Nudelsuppe, Curries und landesüblichen Gerichten bis hin zu gerilltem Huhn und Sea Food. Exotische Gerüche überfluten die Bürgersteige der Straßen und laden zur Verkostung der angebotenen Speisen ein. Bekannt für ihre leckeren Garküchen sind zum Beispiel Chinatown, Khaosan Road, Silom Road sowie Thonglor und Ekkamai. Das Geschmackserlebnis mit vielen Köstlichkeiten in der quirligen Atmosphäre auf den Straßen sollten Besucher unbedingt kennenlernen.
 
Eine Garküche in Bangkok
 
 
 
 
 
9. Patpong
 
Patpong besteht aus den Nebenstraßen Soi Patpong 1 und Soi Patpong 2, die parallel zur Silom Road laufen, dazwischen liegenden Verbindungsstraßen und abzweigenden Sackgassen. Auf dieser Amüsiermeile pulsiert mit Einbruch der Nacht das Leben. GoGo Bars, die in Bangkok sehr berühmt sind, Restaurants und Kneipen öffnen und die Händler bauen ihre Stände auf. Das Nigthlife Viertel Patpong ist Anziehungspunkt für alle Touristen. Wer es aber nicht so touristisch mag, der sollte das Soi Cowboy, das Rotlichtviertel Patpongs, besuchen. Aber auch gute Restaurants, die beliebte Diskothek Lucifer, Live-Musik-Klub Radio City und Nachtmarkt, eine Touristenattraktion, laden ihre Besucher ein.
 
10. Rooftop Bar – Skybar im Sirocco Lebua
 
Auf dem Gebäude mit der goldenen Kuppel, dem Lebua Bangkok State Tower mit siebenundsechzig Etagen, befindet sich die Rooftop Bar, Skybar vom Restaurant Sirocco. Das Restaurant Sirocco und die Skybar, die nur in angemessener Kleidung besucht werden können, befinden sich in der goldenen Kuppel, der obersten Etage. Im Restaurant wird Gourmetküche serviert. Es besteht auch die Möglichkeit, Outdoor Platz zu nehmen, nachdem man die spektakuläre riesige Treppe herunter geschritten ist. Mit einmalig schönem Blick über Bangkok und auf die Kuppel das Menü zu genießen oder an der Skybar einen Drink zu nehmen ist ein Highlight für Besucher, die das Außergewöhnliche lieben.
ImpressumDatenschutzBildnachweis